Hallo Leben!

Wenn du mit dem Zustand deiner Schuppenflechte nicht zufrieden bist, ergreife die Initiative: Gemeinsam mit deinem Arzt gilt es, für dich die passende Lösung zu finden. Mit der richtigen Behandlung und Lebensweise kannst du dein Wohlbefinden erheblich verbessern. Gute Vorbereitung fürs Arztgespräch ist das A und O. Folgende Fragen können dazu hilfreich sein.

Wie geht es dir mit Schuppenflechte?

  • Was sind meine aktuellen körperlichen Beschwerden?
  • Wie sehr belastet mich die Schuppenflechte im Leben?
  • Wie ist meine Schuppenflechte bisher behandelt worden? Was hat geholfen, was nicht?
  • Habe ich Allergien oder zusätzliche Erkrankungen?

Was erwartest du dir von deiner Behandlung?

  • Welche Therapiemöglichkeiten kommen für mich in Frage?
  • Was möchte ich mit der Behandlung erreichen?
  • Bin ich mit der aktuellen Behandlung zufrieden oder erwarte ich mehr?

Hallo Doktor!

Hier findest du ein Verzeichnis mit österreichischen Hautärzten, die auf Schuppenflechte spezialisiert sind. Das Verzeichnis wird von der bekannten Gesundheitsplattform netdoktor.at laufend aktualisiert.

Hinweis: Wenn Sie die Suche anklicken → Suchen, verlassen Sie die Website schuppenflechte.online und gelangen zu den Suchergebnissen auf netdoktor.at.


Botschaftan dich

“Viele haben den Glauben, die richtige Therapie zu finden, verloren. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass neue Medikamente erforscht und entwickelt werden. Meine Empfehlung ist es deshalb, dass Patienten einen auf Psoriasis spezialisierten Hautarzt aufsuchen, der über den aktuellen Wissensstand zu den Behandlungsmöglichkeiten verfügt.”

Gabi Schranz

Gabriele Schranz
Obfrau PSO Austria


Doz. Dr. Paul Sator

Doz. Dr. Paul Sator
1. Oberarzt an der Dermatologischen Abteilung, Krankenhaus Hietzing

„Viele Psoriasis-Patienten haben eine eingeschränkte Lebensqualität, sind unzufrieden mit ihrer Therapie und auch unterbehandelt. Dabei wissen wir heute sehr viel über die Erkrankung. Mit diesem Wissen konnten noch gezieltere Behandlungen entwickelt werden, die zu einer fast oder komplett erscheinungsfreien Haut führen.“

Priv.-Doz. Dr. Hans Skvara

Priv.-Doz. Dr. Hans Skvara
Oberarzt an der Abteilung für Dermatologie und Venerologie, Landesklinikum Wiener Neustadt

„Therapieziele zu definieren, halte ich für besonders wichtig. Dem einen Patienten ist zum Beispiel eine erscheinungsfreie Kopfhaut wichtig, ein anderer wünscht sich eine gut behandelte Nagelpsoriasis. Ein offenes Gespräch, bei dem die theoretischen Möglichkeiten einer Therapie kritisch besprochen werden, halte ich für das Vertrauen zwischen Arzt und Patient essenziell.“

Mag. Doris Wolf

Mag. Doris Wolf
Klinische Psychologin, Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP)

„Viele Patienten sind über ihre Erkrankung nicht ausreichend informiert. Daher ist es wichtig, sich Informationen ‚aus erster Hand’ – vom Hautarzt – zu holen. Wenn die Erkrankung zu sehr belastet und das Gespräch mit dem Partner oder dem besten Freund nicht mehr ausreicht, sollte Hilfe von außenstehenden Profis, wie beispielsweise Psychologen, angenommen werden. Eine Liste mit auf Psoriasis spezialisierten Psychologen finden Sie hier: www.boep.or.at.”