Leicht erklärt:

SCHUPPENFLECHTE -
EINE ERKRANKUNG MIT SYSTEM

Schon gewusst?

Für Ihre Lebensqualität!

Schuppenflechte ist nicht nur eine Erkrankung der Haut, sondern betrifft den ganzen Körper. Die gute Nachricht ist: man kann gut mit Schuppenflechte leben, da es zahlreiche Therapien gibt!

Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Hautarzt die richtige Therapie. Informieren Sie sich und erfahren Sie mehr dazu.

Weiterführende Informationen

Informationsmaterial zum Download

Informationen zu Schuppenflechte

Arztsuche nach Fachgebiet „Psoriasis“

Patientenorganisation: PSO Austria

Patientenorganisation: Forum Psoriasis

Gekommen um zu bleiben

ist das Motto der Schuppenflechte. Der Grund: die Erkrankung kann zwar mit einer entsprechenden Therapie behandelt werden, Heilung gibt es jedoch keine. Sie ist also chronisch. Das heißt: dauerhaft. Ein Leben lang bestehend.
 

ATHUD160221c(5)a 02 08 2018 

Die Schuppenflechte ist eine Erkrankung,
die außer der Haut auch andere Organe
des Körpers betreffen kann. Man nennt das
eine "systemische Erkrankung".

 

Die neuen Langenscheidt-Ratgeber zum Durchblättern, Downloaden und Teilen

SELBSTTEST SCHUPPENFLECHTE: WENN AUCH GELENKE, HERZ UND STIMMUNG LEIDEN

Ja, Schuppenflechte ist lästig:

sie juckt, sie sieht nicht schön aus, die Haut schmerzt manchmal und die Fingernägel sind möglicherweise auch betroffen.

Wie ihre Haut aussieht, ist für Sie entscheidend, wie es Ihnen mit Ihrer Erkrankung geht. Das ist verständlich. Es geht aber oft um mehr als nur die Haut...

Heute weiß man, dass Schuppenflechte mehr als eine reine Hauterkrankung ist.

Ihre Antworten sind absolut anonym. Wenn Sie bei einer Frage die genaue Antwort nicht klar geben können, wählen Sie jene aus, zu der Sie eher tendieren und sprechen Sie eventuelle Fragen mit Ihrem Hautarzt ab.

Dieser Selbsttest dient der Orientierung und kann ein mögliches, erhöhtes Risiko für Begleiterkrankungen aufzeigen. Er stellt allerdings keine Diagnose dar und ersetzt keinen Arztbesuch beim Hautarzt.

Hier Selbsttest starten

Abhängig von Schwere und Dauer...

der Erkrankung kann Schuppenflechte auch weitere Erkrankungen (Begleiterkrankungen) wie Gelenksentzündungen (Psoriasis-Arthritis), entzündliche Darmerkrankungen, Depression oder Herz-Kreiserkrankungen nach sich ziehen.

Die gute Nachricht: mit einer angemessenen und rechtzeitigen Therapie kann man sowohl die Schuppenflechte gut kontrollieren, als auch das Risiko für Begleiterkrankungen minimieren.

Achten Sie auf folgende mögliche Anzeichen, die Sie unbedingt mit Ihrem Hautarzt besprechen sollten, der Sie eventuell an einen weiteren Facharzt (z.B. Rheumatologen, Internisten) zur Abklärung zuweist:

Machen Sie den Selbsttest, um die wichtigsten Anzeichen von Begleiterkrankungen der Psoriasis zu kennen:

Psoriasis – jetzt mal verständlich auf Deutsch

Trotz Psoriasis nicht auf den Mund gefallen